Folge mir auf dem Weg zum Sixpack
  • RSS Feed for Posts
  • Twitter
Werbeanzeige
Links
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
Blog-Parade

Kohlenhydrate in der Ernährung

Kohlenhydrate (oder auf englisch: Carbohydrates – meist abgekürzt mit Carbs) spielen in vielen Diäten und Ernährungstipps eine Rolle. Low-Carb Ernährung, keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr und ähnliche Tipps liest und hört man immer wieder. Doch was sind Kohlenhydrate eigentlich und welche dieser Tipps stimmen wirklich?

 Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind (wie der Name schon sagt) eine chemische Verbindung aus Wasserstoff und Kohlenstoff. Sie können grob in Zucker und Stärke eingeteilt werden, wobei Zucker kürzere Ketten bildet und süßlich schmeckt (wer hätte es gedacht ;-)), die Stärke jedoch sehr lange Ketten bildet. Im menschlichen Körper dienen die Kohlenhydrate hauptsächlich als Energielieferant und versorgen so Muskeln und Gehirn mit der benötigten Energie. Im Gegensatz zu Fett liefern sie schnelle Energie, denn sie können anärob (also ohne den Zusatz von Sauerstoff) verarbeitet werden. Außerdem erhöhen Kohlenhydrate den Blutzuckerspiegel, was zu einer vermehrten Insulinausschüttung führt. Um dies zu vermeiden solltest du den Unterschied zwischen einfachen und komplexen Kohlenhydraten kennen.

 

Einfache und komplexe Kohlenhydrate

Der Unterschied zwischen einfachen und komplexen Kohlenhydraten liegt in der Länge der Wasserstoff-Kohlenstoff-Ketten. Dein Körper kann nur einfache Zucker als Energie gebrauchen, komplexere Strukturen muss er daher zuerst in ihre einfacheren Bestandteile runterbrechen, was Zeit und Energie kostet. Durch die hier aufgewendete Zeit wird der Blutzuckerspiegel weniger stark beeinflusst und fällt danach auch nicht so rapide ab. Das ist zum Beispiel der Grund, warum Vollkornbrot länger satt macht als normales Brot aus Weißmehl.

 

 

Kohlenhydrate beim Sport

Bei körperlicher Anstrenung und Sport benötigt dein Körper viel Energie. Diese gewinnt er aus Kohlenhydraten, du solltest daher dafür sorgen, dass deine Speicher gut gefüllt sind für maximale Leistungen. Es bringt allerdings wenig, eine riesige Portion Nudeln direkt vor dem Weg ins Fitnessstudio reinzuschaufeln. Iss mindestens zwei Stunden vor dem Sport das letzte Mal, dass dann auch alles verdaut ist. Bei langem Ausdauersport wie zum Beispiel einem Halbmarathon oder einer langen Radtour solltest du einerseits natürlich genug trinken und andererseits deine Kohlenhydratspeicher unterwegs mit einfachen Kohlenhydraten wieder auffüllen – zum Beispiel Sportdrinks.

 

Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr

Viele Ratgeber und Diäten empfehlen, abends keine (bzw so gut wie keine) Kohlenhydrate mehr zu sich zu nehmen. Doch woher kommt dieser Ratschlag?
Der Ursprung liegt hier mal wieder im Blutzuckerspiegel. Durch die Kohlenhydrate wird dieser angehoben, was eine erhöhte Insulinausschüttung bewirkt. Das Insulin fördert die Fettanlagerung, was also die Fettverbrennung nachts verhindert beziehungsweise behindert. Wie bei den meisten Ernährungsratschlägen ist meine Meinung dazu folgendes: Wenn es für dich funktioniert, abends auf Kohlenhydrate zu verzichten, mach das. Hast du damit jedoch Probleme, mach dir nicht soviele Gedanken darüber. Es kommt immernoch auf die Kalorienbilanz im Laufe des Tages an, das Fett geht schon weg solange diese negativ ist.

 

Welche Erfahrungen hast du mit Kohlenhydraten gemacht? Schreib mir einen Kommentar unter den Artikel.

1 Kommentar zu „Kohlenhydrate in der Ernährung“

  • Hey Frank,

    deine Tipps und Artikel haben wirklich viel zum Thema Abnehmen beigetragen. Mit den Kohlenhydraten setzt du sicherlich ein Zeichen, um ein gesundes Abnehmen auch tatsächlich voranzubringen.

    Nicht jeder weiß die genaue Aufteilung der Lebensmittel in Eiweiß, Kohlenhydrate oder Fette. Daher ist der Artikel sehr hilfreich.

    Außerdem ist eine Ernährungsumstellung sehr wichtig, was sicherlich auch mit der richtigen Ernährung einhergeht. Viele Menschen wollen abnehmen. Aber die Medien haben in letzter Zeit so viel eingeredet und bombadiert, dass eine große Auswahlmöglichkeit nicht merhj stattfindet außer Diät XYZ.

    In meinem Blog versuche ich auf dieses Thema auch einzugehen. Wenn du mal Zeit findest stöbere mal rein und schreib gegebenenfalls einen Kommentar – das schätze ich sehr!

    http://www.abnehmen-schnell-und-effektiv.de/

    Mit freundlichen Grüßen
    Güngör

    PS: Ich versuche auch bald abzunehmen 😉

Kommentieren