Folge mir auf dem Weg zum Sixpack
  • RSS Feed for Posts
  • Twitter
Werbeanzeige
Links
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
Blog-Parade

Abnehmen ohne Sport

Bewegungsmangel wird zu einem immer größeren Problem gerade in Industrienationen. Selbst für kürzeste Wege wird häufig das Auto benutzt, mehr und mehr Jobs finden ausschließlich im Sitzen statt und wenn man dann zuhause ist hat man auch keine Lust mehr auf Sport sondern lässt sich vom Fernseher berieseln. Das Ganze ist inzwischen so weit, dass fünf Millionen Menschen jährlich an den Ursachen von Bewegungsmangel sterben. Auch beim Abnehmen spielt Bewegung eine wichtige Rolle, doch wie wichtig? Funktioniert Abnehmen ohne Sport überhaupt?

Abnehmen ohne Sport funktioniert

Fangen wir mit der guten Nachricht an um für etwas Motivation zu sorgen: Abnehmen ohne Sport funktioniert. Meiner Meinung nach hängt Abnehmen zu 90% von der Ernährung ab. Eine schlechte Ernährung durch Sport auszugleichen um abzunehmen funktioniert nicht und macht auch keinen Sinn aus mehreren Gründen:

  1. Es ist viel einfacher, Kalorien zu sich zu nehmen, als diese wieder zu verbrennen. Beispiel: Eine Tafel Schokolade hat etwa 500kcal. Um diese Tafel zu essen brauche ich vielleicht 5 Minuten, wenn ich wirklich Lust auf Schokolade habe. Um dieselben Kalorien allerdings wieder zu verbrennen wären für mich zum Beispiel über 45 Minuten schnelles Joggen nötig.
  2. Die verbrannten Kalorien beim Sport werden weniger, je mehr ich abnehme. Einerseits werden die meisten Sportarten durch das verlorene Gewicht einfacher (zum Beispiel Joggen), andererseits gewöhnt sich mein Körper auch an die Bewegung und wird effizienter in dieser Sportart. Dies merkt man (grade bei Ausdauersport) auch einfach daran, dass es nicht mehr so anstrengend ist und man zum Beispiel statt 2km am Anfang nun plötzlich 5km joggen kann. Kann ich also zum Beispiel am Anfang mit 3 Stunden joggen pro Woche noch sehr gute Ergebnisse beim Abnehmen erzielen muss ich diese Zahl mehr und mehr steigern, um gleichbleibend Pfunde zu verlieren.
  3. Kann ich aus irgendwelchen Gründen keinen Sport mehr betreiben (zum Beispiel keine Zeit mehr, keine Lust mehr oder ich verletze mich) fehlen diese zusätzlich verbrannten Kalorien sofort und der Gewichtsverlust wird nach und nach wieder umgekehrt, da die Ernährung ja dieselbe ist. So kommen die verlorenen Pfunde wieder zurück.

 

Also besser keinen Sport machen?

Komplett auf Sport verzichten ist genauso falsch, wie sich ausschließlich auf den Sport zu verlassen. Wie im Artikel oben verlinkt ist Bewegung wichtig und gesund. Doch welche Vorteile bietet Sport denn nun eigentlich?

  1. Sport verbrennt Kalorien. Logisch eigentlich. Und verbrannte Kalorien sind beim Abnehmen immer gut, er beschleunigt also den Abnehmprozess.
  2. Sport formt den Körper. Auch wenn das Fett weg ist, kann ein Körper noch schlaff aussehen. Sport sorgt dafür, dass dein Körper straff und knackig wird.
  3. Sport ist Ausgleich zum Alltag. Überflüssige Energie loswerden, abschalten, sich mal ein wenig um sich selbst kümmern. All das findet man beim Sport.
  4. Sport macht Spaß! Ja wirklich! Ich hab es früher auch nicht geglaubt aber Sport macht wirklich Spaß, man muss nur den richtigen Sport für sich finden!

Meine Ernährung passt, was nun?

Hat man die eigene Ernährung im Griff sollte man sich um mehr Bewegung kümmern. Es muss nicht unbedingt ein Fitnessstudio sein. Man sollte Sportarten wählen, die einem Spaß machen und zu denen man sich fähig fühlt. Gerade für stark Übergewichtige ist zum Beispiel Joggen weniger geeignet, da wäre Schwimmen für den Anfang besser um die Gelenke zu schonen. Auch sollte man Sport nicht direkt mit Leistungssport verwechseln. Jede Form der Bewegung hilft beim Abnehmen. Um anzufangen genügt es, täglich eine halbe Stunde spazierenzugehen. Steigern kann man sich immernoch. Außerdem solltest du offen für Neues sein und einfach mal Sportarten ausprobieren. Bei den meisten Sportarten finden sich Anfängerkurse, Schnuppertage und Probetrainings, wo man einfach mal reinschnuppern kann, ob einem das Spaß macht. Findet man dann noch ein paar Freunde, die auch Lust auf neue Sportarten haben, kann kaum noch etwas schiefgehen.

 

Fazit zu Abnehmen ohne Sport

Abnehmen ohne Sport funktioniert zwar, allerdings ist es nicht die richtige Herangehensweise an ein aktiveres, glücklicheres Leben. Der Sport wird dir beim Abnehmen helfen, dich fitter und glücklicher machen und ist ein guter Ausgleich zum Büroalltag – deutlich besser als Fernsehen. Außerdem wirst du nach dem Abnehmen dank dem Sport NOCH besser aussehen. Also sei offen für Neues, probiere Sportarten aus und finde, was zu dir passt.

2 Kommentare zu „Abnehmen ohne Sport“

  • Hey,
    super Artikel. Die Kombination aus beidem, Sport und Ernährung, ist der Erfolgsfaktor beim abnehmen. Als Empfehlung würde ich Krafttraining machen, da es beim Abnehmen hilft und gleichzeitig Muskeln aufgebaut werden. Diese zusätzlichen Muskeln sehen nicht nur gut aus, sondern helfen zusätzlich beim Abnehmen, da der Energieverbrauch steigt.
    Liebe Grüße
    Daniel

    • Hi Daniel,

      danke für das Lob. Ich finde auch Krafttraining am besten aber das wichtigste ist im Endeffekt der Spaß am Sport, denn ohne Motivation bringt auch der effektivste Sport nichts, wenn man ihn nicht langfristig macht. Ich springe da auch öfter mal hin und her, momentan hauptsächlich Bouldern. 🙂

      Liebe Grüße
      Frank

Kommentieren